Ramie2, Emmendingen

BG Ramie II im Überblick

Wohnen und Arbeiten: Es entstehen 15 als Wohnung und /oder ruhiges Gewerbe nutzbare Einheiten in unterschiedlichen Größen ab 80 qm und  4 Ateliers zwischen 32 und 57 qm, Gemeinschaftsraum und , Gemeinschaftsflächen, eine Tiefgarage und Abstellflächen im Keller. Großzügige Glasfronten mit rechteckigen Fensteraufteilungen und Laubengänge mit einem freistehenden Treppenaufgang prägen das Gebäude im BAUHAUS-Stil.

KfW-55 Standard für das Hauptgebäude nach ENEV 2009, Ateliergebäude nach ENEV 2009

Die Lage, naturnah und zentrumsnah, liegt der günstige Standort der Baugemeinschaftshauses. Auf dem Gelände der ehemaligen Ramie-Fabrik, zum Gewerbe durch einen breiten Grünstreifen mit altem Baumbestand und einem kleinen Wasserlauf abgetrennt. Nahe am Mühlbach, der auf direktem Weg sowohl ins Stadtzentrum wie auch in die Natur führt. Ein kleines Paradies.

Gemeinschaftlich und generationenübergreifend: Familien und Singles; Kinder, ältere und jüngere Menschen in ihrer eigenen Wohnung und mit dieser die Chance auf eine neue, selbst gewählte Nachbarschaft. Selbstständige, welche die Vorteile des eigenen Büros im Haus zu schätzen wissen und Kreative, die sich in die naturnahen Ateliers zurückziehen können.

Individuelles Planen und gemeinsames Bauen, mit der Möglichkeit einer individueller Grundrissgestaltung; kostengünstig und mit gemeinsamer Festlegung von ökologischen Kriterien. Bauen in der Gemeinschaft schafft viele ökonomische und soziale Vorteile.

Eine spannende Dachlandschaft zum Relaxen und Gärtnern mit Gemeinschaftsraum, ca. 350 qm Dachfläche für Gewächshäuser, Hochbeete, Kübel und Wannen, Beeren, Spalierobst, Gemüsereihen, Kräuterbeete; Blumen und Stauden. Mitten darin der Gemeinschaftsraum mit Küche für Gruppentreffen, festliche Anlässe und als täglichen Begegnungsort. Der Gemeinschaftsraum ist umgeben von großzügigen überdachten Bereichen, außerdem ist ein kleines Gästezimmer angeschlossen.

Gemeinsam ein Haus bauen und zwei finanzieren?

Die Schaffung von Wohnraum ist eine gesellschaftliche Aufgabe, die sowohl Privat als auch kommunal umgesetzt wird. Die Schere zwischen Arm und Reich öffnet sich auch hierzulande immer mehr, in den „ärmeren“ Ländern ist dieser Unterschied wesentlich ausgeprägter. Deshalb verpflichten sich alle Beteiligten des Bauvorhabens Ramie II ein Projekt , das Wohnraum für benachteiligte Bevölkerungsgruppen in einem Krisengebiet schafft, zu unterstützen.

Mehr Informationen zu Ramie2 finden Sie im Projektexposé. 

https://www.caritas-international.de/spendenhelfen/kreativspenden/worldgifts/haus.aspx