1. Das Projekt in Stichworten

GenerationenWohnen Staufen: Haus 1 – 5

GenerationenWohnen Staufen: Haus 1 – 5


GenerationenWohnen

–    Unterstützende Nachbarschaften, ein soziales Netzwerk der Generationen
–    Austausch zwischen Jung und Alt und ein gutes Maß für Nähe und Distanz
–    einer Vereinsamung entgegenwirken und bei Älteren die Eigenständigkeit wahren

Eine Baugemeinschaft und gemeinschaftliches bauen
–    Zeit für gemeinsame Sitzungen, Beteiligung bei Beratungen und Entscheidungen
–    Einlassen auf  gemeinschaftliches Planen und Bauen
–    ein kostengünstiges Bauvorhaben mit vielen weiteren ökonomischen Vorteilen
–    transparente Organisationsformen und Abrechnungsverfahren

Zur „Werthaltigkeit“ des Projekts
–    kostengünstiges Bauen, auch mit Eigenleistungen
–    Gemeinschaftsraum für Feste und Treffen, mit 2 Gästezimmern
–    ein großer Innenhof mit Raum für Gärten, Treffpunkte und Spielplatz
–    nachhaltiges Bauen in der Nähe zur Stadtmitte
–    sozialer, barrierefreier Ausbaustandard, gute Dämmung von Wärme und Schall
–    KfW-55 Standard für die  Gebäude nach ENEV 2009

Gebaut werden  
–    4 unterschiedlich große Wohnhäuser (Haus 1 – 4)  um einen großen Innenhof
–    45 Wohnungen ab 55 qm bis 120 qm und ein Ladengeschäft mit ca. 75 qm
–    ein Gemeinschaftshaus, der Pavillon, mit 2 Gästezimmern, (Haus 5)
–    eine Tiefgarage, Kellerräumen, Fahrradhäuschen, Gemeinschaftsbereiche